Zum Inhalt wechseln
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Herzlich willkommen beim Gewerbeverein Region Kirchberg

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige
Verschachtelte Portlets Verschachtelte Portlets
Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Berner KMU Aktuell

Asset Publisher Asset Publisher
edit

Nötig, zumutbar und wirtschaftsfreundlich: Berner KMU sagt zweimal JA

Die Bernische Gewerbekammer sagt JA zum Waffenrecht und damit JA zu Sicherheit und Stabilität, auf welche die Schweizer Wirtschaft dringend angewiesen ist. Einstimmig JA sagt sie zum Sozialhilfegesetz, das die Erwerbsarbeit im Vergleich zum Bezug von Sozialhilfe attraktiver macht sowie Kanton und Gemeinden finanziell entlastet.

 

» weiterlesen

edit

Mehr Wertschätzung, aber auch mehr unnötiger bürokratischer Aufwand

Der Gewerbeverband Berner KMU ist erfreut, dass der Bernische Grosse Rat heute Morgen das Anliegen «Anpassung Entschädigung für Expertentätigkeit der Berufsbildung» einstimmig unterstützt hat. Berner KMU favorisiert allerdings nach wie vor die im November 2018 überwiesene Motion «Steuerfreibetrag für Experten der Berufsbildung beibehalten», welche einen erheblichen und sinnlosen administrativen Mehraufwand vermeiden will.

 

» weiterlesen

edit

Newsletter: Erfahren Sie hier kurz und bündig was uns beschäftigt

Erfahren Sie in unserem aktuellen Newsletter die neusten Informationen.

 

» Hier können Sie unseren Newsletter lesen.
edit

Wir wollen Fairness und endlich einen offenen Dialog mit der BKW

«KMU on Tour» fand heute Morgen zum dritten Mal im Rahmen der «Fair ist anders»-Kampagne in Bern statt: Nationalrat Christian Wasserfallen und Vertreter der Stadtberner KMU-Wirtschaft diskutierten intensiv über die immer stärkere Konkurrenzierung der privaten Wirtschaft durch staatsnahe Betriebe – im Kanton Bern v.a. durch die BKW, die GVB und die BEDAG; in der Stadt Bern z.B. durch das ewb, die Büromaterialzentrale und das städtische Weingut – und über die möglichen Lösungsansätze.

 

» weiterlesen

edit

Fair ist anders: Berner KMU fordert gleichlange Spiesse für die Bedag

Berner KMU begrüsst den Entscheid des Regierungsrates und der Finanzkommission den Bericht zur Aktualisierung der Eigentümerstrategie der Bedag Informatik AG zu ergänzen. Berner KMU hat im Rahmen seiner Kampagne «Fair ist anders» bereits mehrfach gefordert, dass die Bedag entweder mit anderen Informatikanbietern auf dem Markt gleichgestellt - d.h. der Kanton Bern unterstellt alle Informatikdienstleistungen dem öffentlichen Beschaffungsrecht - oder dass sie verkauft wird.

 

» weiterlesen